Suchfunktion

Future Urban Taxi

Potenziale und Parameter für nachhaltige städtische Flotten der Zunkunft

Das Taxi bietet große Potenziale, Nutzer des individuellen städtischen Personen­verkehrs in Zukunft für sich zu gewinnen. Durch den Einsatz smarter Infrastrukturen, neuer Technologien und Systemkonvergenz mit dem Mobilitätssektor kann das Taxi als urbane Flotte der Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit der Mobilitätssysteme leisten. Es wird unter­sucht, wie urbane Flotten der Zukunft gestaltet, vernetzt und organisiert sein müssen, um den traditionellen öffentlichen Verkehr zu ergänzen und den Anteil an individuellen Privatfahrzeugen in den Städten signifikant zu senken. Es wird davon ausgegangen, dass das Taxi der Zukunft elektrisch, „geteilt“ und autonom sein soll.

Quelle: Yuhang Zhao, Reutlingen University

Zusammenfassung der Ergebnisse:

Das Innovationspotenzial des Themas „Future Urban Taxi: Potenziale und Parameter für nachhaltige städtische Flotten der Zukunft“ zeichnet sich aus durch Erhöhung der Nachhaltigkeit des Taxiverkehrs, ergänzt um (temporären) Ersatz unwirtschaftlicher ÖPNV Linien.

Die Wirkung kann durch Analyse der Mobilitätsbedürfnisse im Individualverkehr (damit man diese in einem zukünftigen Taxisystem auch abbilden kann) und Analyse der Verknüpfung mit anderen nachhaltigen Mobilitätssystemen erhöht werden.

Für eine erfolgreiche Umsetzung von „Future Urban Taxi: Potenziale und Parameter für nachhaltige städtische Flotten der Zukunft“ in der Praxis ist es wichtig, dass Verfügbarkeit, Standort, Wartezeit, Information/Buchung, Zugänglichkeit zum System, Erreichbarkeit aus der Fläche verbessert werden. Dass man Stärken des Taxis herausarbeitet (Qualität , Gepäckmitnahme). Die Kosten müssten transparenter sein / fehlende Planbarkeit und die Bestellbarkeit besser. Verlgeiche, wie lange man mit welchem Verkehrsmittel braucht, sind ebenso wichtig, wie die Verbesserung der Bezahlsysteme. Mobilitätskarten sollten auch auf das Taxi anwendbar sein. Das Taxigwerbe muss sich mehr für Neuerungen öffnet.

Das Thema „Future Urban Taxi: Potenziale und Parameter für nachhaltige städtische Flotten der Zukunft“ ist ein wichtiger Beitrag für das Landesziel Erhöhung der Zahl der Kraftfahrzeuge mit elektrischen Antrieben (batterieelektrisch und Plug-In-Hybrid) auf 200.000 Fahrzeuge bis 2020, da Taxis durch lange Standzeiten und relativ kurze Wegstrecken ideale Voraussetzungen für eine Elektrifizierung bieten. Taxen könnten Vorbildfunktion übernehmen, damit sich Elektroautos auch in der breiten Bevölkerung durchsetzen. Förderung durch das Land könnte hier eine Rolle spielen! Hybridbusse werden bereits gefördert, Taxis sind auch Bestandteil des öffentlichen Verkehrs.

Zurück zur Übersicht

AnsprechpartnerIn:

Dipl.-Geogr. Susanne Schatzinger
Fraunhofer-Institut Arbeitswirtschaft und Organisation
Competence Team Urban Systems Engineering

Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon: +49 711 970 2305
E-Mail: susanne.schatzinger@iao.fraunhofer.de

Das Kurzreferat von Frau Schatzinger finden Sie hier.

Fußleiste